Wirbelsäulen – Scan

Mit Hilfe der Insight MilleniumR Subluxation Station bekommt die Wirbelsäulendiagnostik eine neue Form. Dieser computergestützte Wirbelsäulenscanner wird von Chiropraktoren weltweit genutzt, um objektive Daten über den Zustand der Wirbelsäule und die Beeinträchtigung des Nervensystems zu erhalten. Der Scan ist schmerz- und strahlungsfrei und somit auch für Kinder und Schwangere geeignet.

Dank dieser Methode ist es möglich, die Ursache der durch die Fehlfunktionen des Nervensystems ausgelösten Beschwerden sichtbar zu machen.

Der Thermo-Scan wird verwendet, um das sympathische oder autonome Nervensystem zu untersuchen, also den Teil, der die Organfunktionen kontrolliert. Wir messen die genaue Hauttemperatur zu beiden Seiten der Wirbelsäule, wo ein Hautast des autonomen Nervensystems, das die inneren Organe versorgt, die Durchblutung der Haut steuert. Die Muster, die wir finden, lassen Rückschlüsse auf den Stress zu, der das Nervensystem und damit die entsprechenden Organfunktionen beeinträchtigt.

 

 

Die Elektromyographie ist ein Untersuchungsverfahren, bei dem die natürliche elektrische Aktivität eines Muskels gemessen wird. Untersucht wird die elektrische Aktivität der Muskeln, die die Wirbelsäule stabilisieren und bewegen. Diese Muskeln werden von motorischen Nerven gesteuert. Der Test zeigt das Verteilungsmuster der Energie, die diese Muskeln aufwenden. Die Untersuchung hilft, die Gebiete zu lokalisieren, wo sich abnormale Spannung aufgebaut hat und Stress entsteht.

 

 

Die Herzratenvaribilität gibt Auskunft über unsere Fähigkeit, uns an die wechselnden Umweltbedingungen anzupassen. Ein Organismus ist fähig, die Frequenz seines Herzrhytmus zu verändern. Auch im Ruhezustand treten spontan Veränderungen des zeitlichen Abstandes zwischen zwei Herzschlägen auf. Über autonome physiologische Regulationswege passt ein gesunder Organismus die Herzschlagrate ständig momentanen Erfordernissen an. Der Verlauf dieser Anpassung ist in einem Pulswellenprofil messbar.

Das Pulswellenprofil ermöglicht Rückschlüsse auf die Balance des sympathischen und parasympathischen Nervensystems. Eine ausgeglichene Balance zeugt von einer guten Fähigkeit, mit Einflüssen, die von aussen auf uns einströmen, umzugehen und einen gesünderen Lebensstil zu führen. Eine niedrige Herzvaribilität wird mit vorzeitiger Alterung und schlechter Herzfunktion in Verbindung gebracht.

Praxis Villa BeauSite
Kilchbergsteig 11, 8038 Zürich
044 482 77 82 / info@praxisvillabeausite.ch

Visuelle Kommunikation Sandra Riva | Umsetzung TYPO3 mexan GmbH - Internet Agentur