Osteopathie

Geschichte der Osteopathie

Dr. Andrew Taylor Still begründete die Osteopathie Ende des 19. Jahrhunderts in Amerika.

Bis heute bilden seine grundlegenden Einsichten das Fundament der osteopathischen Therapie.

Die Betrachtung des Organismus als Einheit, die Bedeutung der lebensspendenden Mobilität aller Gewebe im Körper, sowie seine Fähigkeit der Selbstregulierung und dem engen Zusammenhang von Struktur und Funktion aller Teile.

Die osteopatische Behandlung

Nach einer ausführlichen Anamnese erfolgen Diagnose und Therapie.

Der Osteopath erfühlt und ertastet den ganzen Körper und sucht nach verminderter Beweglichkeit in allen Strukturen des Körpers.

Die Muskeln, Bänder, Nervenstränge, Organe und Knochen sind miteinander verbunden, dadurch kann es sein, dass Beschwerden auftreten können, ohne dass die Struktur selber betroffen ist. Der Osteopath arbeitet also nicht immer am scheinbar schmerzenden Bereich, sondern sucht nach dem ursprünglichen Spannungsfeld.

Praxis Villa BeauSite
Kilchbergsteig 11 / 8038 Zürich
044 482 77 82 / info@praxisvillabeausite.ch

Visuelle Kommunikation Sandra Riva | Umsetzung TYPO3 mexan GmbH - Internet Agentur